Sonntag, 24. März 2013

Tragic Ends

Nach 12 Jahren ist alles vorbei.
My Chemical Romance hat sich aufgelöst.
Gestern gegen 5:30 erfahren, dann erstmal gute 6 Stunden durchgeheult.
Diese Band war und ist mein Leben. 
Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich ohne sie nicht der Mensch wäre, der ich heute bin.
Ich verdanke dieser Band so viel, vermutlich sogar, dass ich jetzt noch hier sitze und das schreibe.
Sie waren da, als kein anderer mehr da war.
Mein Herz ist gebrochen, es fühlt sich so an, als ob jemand gestorben ist.
Diese 4 Menschen sind meine Helden.
Ich bin traurig, enttäuscht und auch etwas wütend, denn nach 12 Jahren haben wir noch nicht einmal einen richtigen Grund für das ganze bekommen, nur 4 Sätze und 82 Wörter.
Es hieß doch, dass sie wieder richtig Spaß an der ganzen Sache hatten und ein neues Album in Arbeit war.
Man trennt sich doch nicht so aus heiterem Himmel.
Ich kann nicht glauben, dass Frank einfach aufhören wollte, bei seiner Lieblingsband zu spielen.
Bei einem bin ich mir aber relativ sicher: das Drama um Mikey hat einen Teil zu der Trennung beigetragen.
Trotz allem, bin ich verdammt dankbar für alles.
Ich habe neue Menschen kennengelernt, neue Freunde gewonnen.
Dank ihnen bin ich aus einem verdammt tiefen, dunklen Loch wieder herausgekommen und habe weitergemacht.
Sie haben mir neue Hoffnung, neuen Mut, neue Lebensfreude gegeben.
Leider habe ich nie die Chance gehabt, sie live zu sehen, was die ganze Sache für mich noch erschwert.
Eigentlich hoffe ich ja, dass sie vielleicht in ein paar Jahren wieder zusammen kommen, und wieder anfangen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man einfach so aufhören kann.
Und seit Fall Out Boy wieder zurück sind glaube ich eh an alles.
Letztendlich will ich mich einfach nur für alles bedanken, denn ohne sie, wäre ich nicht mehr am Leben.

1 Kommentar:

  1. NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIN. :'(

    AntwortenLöschen